Familien- und Lebensthemen

Aufstellungsseminar in Trier

Oft gibt es Konflikte in der Familie, die generationsübergreifend sind. Verstrickungen können oft in der Einzeltherapie schwer gelöst werden. Beziehungen zwischen Eltern und Kindern, zwischen Mann und Frau misslingen oder gelingen, wenn die „Ordnung der Liebe“ in der Herkunftsfamilie gestört wurde. Dabei geht es um ganz grundsätzliche Vorgänge des Menschseins und des Zusammenlebens in der Familie wie Dazugehörendürfen und Ausgeklammertsein, die Ebenbürtigkeit in der Paarbeziehung, die Zustimmung zum eigenen Schicksal.
 

Leitung

Dr. Friedrich Assländer
Elzbieta Sobotta (Coleitung)

Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an uns.