Heiligenfeld Kongress 2017 „Liebe“

Gerne verweise ich auf den inzwischen traditionellen Heiligenfeld Kongress in Bad Kissingen vom 18.–21. Mai 2017.

Ich werde dort einen Workshop leiten mit dem Thema „Liebe braucht Formen“. Wir werden mit Übungen und System-
Aufstellungen das Thema vertiefen. Ich freue mich aufs Wiedersehen oder Kennenlernen.

Anmeldung unter www.kongress-heiligenfeld.de

Direkter Kontakt zu Dr. Friedrich Assländer

Da ich meine Zusammenarbeit mit dem Team Benedikt aus verschiedenen Gründen beendet habe, können Sie mich nur direkt erreichen unter buero@asslaender.de oder 09324/9784782 erreichen.

Unverändert biete ich an:

  • offene Führungsseminare im Kloster Schwanberg
  • Systemaufstellungen für Einzelanliegen
  • Systemaufstellungen als Ausbildung für Berater und Führungskräfte
  • firmeninterne Seminare
  • Teamentwicklungsprozesse
  • Einzel- und Teamcoaching, auch in Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von hochqualifizierten Beratern
  • Vorträge, Workshops, Kongressbeiträge

Was ich so denke …

Führen ist eine Kunst, die neben ausreichendem Fachwissen hohe soziale Fertigkeiten erfordert, aber ohne eine tiefe Ethik und Spiritualität in die Manipulation führt. Das wird irgendwann durchschaut und löst Abwehr aus.

Opfer oder Gestalter: Wenn Sie jammern, anderen die Schuld geben, fühlen Sie sich für kurze Zeit edel und anständig, weil die anderen die Bösen sind. Sie machen sich aber durch dieses Denken zum Opfer und sind damit handlungsunfähig. Nach sehr kurzer Zeit sind Sie wieder unzufrieden und leiden. – Der Gestalter nutzt seinen Gestaltungsspielraum, auch wenn dieser manchmal klein oder nur geister Art ist, indem er annimmt, was er nicht ändern kann. Er lenkt seine Energie dorthin, wo er etwas bewirken kann.

Disziplin ist die beste Möglichkeit immer wieder glücklich zu sein. Wenn wir das Unangenehme zuerst erledigen, wenn wir pünktlich sind, strukturiert arbeiten, eine Ordnung haben, führt das immer zu großen und kleinen Erfolgen. Diese dürfen wir genießen und auch feiern. Die Misserfolge sollten wir besonders begrüßen, sie sind eine Lernchance und machen die Erfolge wertvoll.

Lernen heißt immer wieder Neues auszuprobieren, Risiken einzugehen und meint vor allem, dass wir Denken und Verhalten ändern. Nur das Neue löst echte Freude aus.

Orientierung: Wenn sich das Außen immer schneller ändert, immer weniger trägt, dann wird der Weg nach innen wesentlich, der Weg zu unseren Wurzeln, zu unseren Werten, zu dem, was wir im Tiefsten sind.

Weitere Gedanken finden Sie in meinem Magazin Wegweiser