Gut aufgestellt

Management-Instrument: systemisch aufstellen

„systemisch aufstellen“ ist ein Weg, um rasch wesentliche Informationen zu einer Situation oder einer Problemstellung zu erhalten aber auch um Handlungsoptionen zu überprüfen. Sie lernen, wie Sie mit diesem neuartigen Management-Instrument zu guten, nachhaltigen Lösungen bei komplexen beruflichen Fragestellungen kommen, wie Strategie- und Personalentscheidungen, Marketingfragen, Neuorganisation, Teamentwicklungen u. v. m.

Einzelkurse

Sie können alle Kurse einzeln buchen. Für die Ausbildung zum zertifizierten Systemaufsteller sind eine Bewerbung und ein Vorgespräch erforderlich. Sie umfasst 8 Kurse, Übungstage, Supervision und weitere Aufgaben.

Einzelaufstellung

Für wichtige persönliche und berufliche Anliegen können Sie an einzelnen Seminartagen teilnehmen ohne den gesamten Kurs zu besuchen. Mit Hilfe einer Aufstellung wird nach einer guten Lösung für Ihre Fragestellung gesucht und verschiedene systemische Aspekte und Dynamiken des hinterfragten Themas aufgezeigt. Die Seminarteilnehmer stehen als Stellvertreter für Ihre Aufstellung zur Verfügung.

Supervision (nur für OA-Trainees und Zertifizierte)

In der Supervision leiten die Teilnehmer Aufstellungen. Diese werden im Anschluss in der Gruppe besprochen. Darüber hinaus können bereits durchgeführte Aufstellungen nachbesprochen oder nachgestellt werden, um zu neuen Erkenntnissen zu einer Situation zu gelangen. Es können auch SV-Aufstellungen genutzt werden, um die eigene Rolle und den eigenen Platz als Berater/in innerhalb eines Projektes zu prüfen.

Es ist eine intensive Übungsphase in der Ausbildung, aber auch für bereits zertifizierte Aufsteller eine gute Art der Weiterbildung.

Die Supervision findet donnerstags vor Beginn der Praxisseminare von 09.00–12.00 Uhr statt, wenn sich mindestens vier Teilnehmer angemeldet haben.

Für OA-Trainees ist die Teilnahme an der Supervision im Preis der Ausbildung enthalten – Die Teilnahme an der Supervision für OA-Zertifizierte beträgt 80,00 €.

Anmeldungen zur Supervision bitte per eMail an buero@asslaender.de

Intervisionsgruppe für System-Aufstellungen
(nur für OA-Trainees und Zertifizierte)

Die Intervisionsgruppe soll allen zertifizierten und in Ausbildung befindlichen AufstellerInnen eine Plattform für Organisationsaufstellungen bieten.

Es besteht einerseits die Möglichkeit Anliegen von/mit Kunden und eigene Anliegen mit erfahrenen Stellvertretern aufzustellen und anderseits die Aufstellungsleitung praktisch zu üben, auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Die Intervisionsgruppe findet samstags von 9.00 Uhr bis maximal 18.00 Uhr statt, wenn sich mindestens fünf Teilnehmer angemeldet haben.

Die Gruppe wird von Ernst Haide und/oder Eve Nadler geleitet.

Ansprechpartner/Leitung

Ernst Haide, e.haide@haidebau.de; Mobil: 0171/6083029
Eve Nadler, info@eve-nadler.de; Telefon: 09132/788215

Die Teilnahme an der Intervisionsgruppe beträgt pro Teilnehmer 60,00 € einschließlich Mittagessen und Getränke; die Rechnung wird vom Büro Dr. Assländer gestellt.

Es bestehen Übernachtungsmöglichkeiten im Schloss Schwanberg.
Bitte buchen Sie das Zimmer selbst über rezeption@schwanberg.de oder telefonisch
unter 0933/32-128.

Anmeldungen zur Teilnahme an der Intervisionsgruppe bitte per eMail an buero@asslaender.de

Bitte melde dich sich frühzeitig an, damit wir planen können. Aufstellungen (eigene und Kunden) bitte rechtzeitig mit Eve Nadler abstimmen.

Aktuelle Termine

Zum Buchen klicken Sie bitte auf einen Termin!

Kurs Termin Leitung
Intervisionsgruppe (nur für OA-zertifizierte Teilnehmer und Trainees) 21.10.17
Intervisionsgruppe (nur für OA-zertifizierte Teilnehmer und Trainees) 10.02.18
Intervisionsgruppe (nur für OA-zertifizierte Teilnehmer und Trainees) 07.07.18
Intervisionsgruppe (nur für OA-zertifizierte Teilnehmer und Trainees) 10.11.18

Kursablauf

Alle Kurse sind praxisorientiert mit intensiven Übungssequenzen. In einer kleinen, lernintensiven Gruppe lernen Sie die Methode kennen und bearbeiten konkrete berufliche Fragestellungen. Der Kursverlauf ist überwiegend learning by doing.

Tagesstruktur

Der Seminarablauf – bei allen Kursen ab 2014 – folgt dem Rhythmus der Mönche von ora et labora: Der Tag beginnt um 6.30 Uhr mit Qi Gong. Es folgen Meditation und Frühstück. Jeweils vor den Mahlzeiten treffen wir uns zur Meditation. Sie sind, wenn Sie das möchten, auch gerne zum Liturgieangebot des Klosters eingeladen. Sie erleben, wie der feste Rhythmus des Kurses mit regelmäßigen Zeiten der Stille zur Vertiefung des Gelernten und zu Gelassenheit und Ruhe führt.

Kursleitung

Dr. Friedrich Assländer

Aktuelle Termine

Zum Buchen klicken Sie bitte auf einen Termin!

Kurs Termin Leitung
Gut aufgestellt – Intensivkurs 1 "Grundlagen" 09.11. - 11.11.17 F. Assländer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Gesundheit als Führungsaufgabe" 01.03. - 03.03.18 F. Assländer
Gut aufgestellt – Zertifiziertentreffen (nur für OA-zertifizierte Teilnehmer) 05.04. - 07.04.18 F. Assländer
Gut aufgestellt – Intensivkurs 2 "Aufstellungsformate" 31.05. - 02.06.18 F. Assländer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Familien- und Lebensthemen" 13.09. - 15.09.18 F. Assländer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Teams effektiv führen" 29.11. - 01.12.18 F. Assländer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Quellen des Erfolgs" 24.01. - 26.01.19 F. Assländer
Gut aufgestellt – Intensivkurs 1 "Grundlagen" 04.04. - 06.04.19 F. Assländer
Gut aufgestellt – Zertifiziertentreffen (nur für OA-zertifizierte Teilnehmer) 09.05. - 11.05.19 F. Assländer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Systemisch zum Projekterfolg" 24.07. - 26.07.19 F. Assländer,
F. Fischer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Familien- und Lebensthemen" 26.09. - 28.09.19 F. Assländer
Gut aufgestellt – Praxisseminar: "Entscheiden und Umsetzen" 28.11. - 30.11.19 F. Assländer

Zum Buchen klicken Sie bitte auf einen Termin!

Systemisch aufstellen

Aufstellungen ergänzen herkömmliche Instrumente der beruflichen und persönlichen Aufgabenbewältigung und zeichnen sich durch hohe Effizienz aus. In allen Kursen der Seminarreihe Management-Instrument: „systemisch aufstellen“ arbeiten wir schwerpunktmäßig mit der Technik der Systemaufstellung. Die Teilnehmer können eigene Anliegen einbringen. Es können in den Kursen noch Tagesgäste mit Aufstellungsanliegen dazu kommen, um an konkreten Situationen aus der Praxis zu lernen. Es wird das Kursthema vertieft und unter verschiedenen Aspekten bearbeitet.

Seminarthemen:

Teams effektiv führen

Teams sind Weggemeinschaften für eine begrenzte Zeit. Gute Teams lösen nicht nur ihre Sachaufgaben, sondern führen zu persönlichem Wachstum der Teammitglieder. Mit Aufstellungen lässt sich die Dynamik des Beziehungsgefüges in einem Team aufdecken, aber auch die Beziehung des Teams zur Aufgabe und anderen Bezugspunkten. Es können Probleme sichtbar gemacht und bearbeitet werden. Sie können die Teamzusammensetzung prüfen und heraus finden, was das Team braucht um effektiv arbeiten zu können, oder wer zu einer ideale Besetzung gehört.

Familien- und Lebensthemen

Oft erleben wir, dass wir nicht in unserer Kraft sind oder wir nicht den Erfolg und die Zufriedenheit haben, die wir uns wünschen. Unser Bemühen und unsere Anstrengungen reichen nicht aus. Mit Hilfe von Aufstellungen lassen sich die tieferen Ursachen und die eigentlichen Wurzeln von Problemen aufdecken und lösen. Auch bei zentralen Themen unseres Lebens, wie Berufsentscheidungen, großen Veränderungen, der Frage nach dem Berufs- und Lebensweg, der Umgang mit Geld und vielen anderen Lebensthemen können uns Familien- und Systemaufstellungen weiter bringen.

Marketing und Vertrieb

Bei allen Marketing- und Vertriebsfragen geben Aufstellungen Hinweise über wichtige Aspekte von Produkten und Vorhaben in Relation zu Kundengruppen, zur Firmenidentität und anderen Bezugsgrößen. Aufstellungen sind ein ideales Instrument um Absatzchancen zu testen oder heraus zu finden, was für den Erfolg eines Vorhabens oder ein Vorgehens erforderlich ist, was fehlt, was stört, was ankommt, wie Zielgruppen reagieren…

Systemisch zum Projekterfolg

Projekte zum Erfolg führen heißt u.a. Ziele klären, Beziehungen im Projektteam und im Projektumfeld optimieren, Chancen erkennen und Risiken reduzieren. Aufstellungen zeigen die Erfolgsfaktoren und Probleme in ihren Wechselwirkungen z.B. bei der Klärung von Zielbeziehungen, bei der Vorbereitung von Entscheidungen, bei der Abwägung von Handlungsoptionen oder bei der Bearbeitung von Konflikten u.v.m.. Mit der Technik der Systemaufstellung erweitern Sie Ihr Methoden- und Handlungsrepertoire für die erfolgreiche Steuerung von Projekten.

Gesundheit als Führungsaufgabe

Wenn Leistungsträger, insbesondere Führungskräfte, gefährdet sind, für längere Zeit durch Überlastung/Burnout auszufallen, dann kann das für Unternehmen zur existentiellen Bedrohung werden. Aufstellungen können auf besondere Art zeigen, wo Sie individuell ansetzen können, bei sich selbst, als auch bei Ihren Mitarbeitern. Aufstellungen zeigen auch, was generell Nutzen bringt und was nur Oberflächenmakulatur ist. Stressquellen werden identifiziert und Möglichkeiten der Stressreduzierung geprüft.

Entscheiden und Umsetzen

Unser Leben und unsere Arbeit erfordern ständig, die Dinge zu bewerten, abzuwägen und uns festzulegen. Jede Entscheidung für etwas ist zugleich eine Entscheidung gegen alle anderen Möglichkeiten und damit eine Einschränkung. Mit Aufstellungen lässt sich dieser Prozess in seinen Auswirkungen überprüfen und optimieren.
Bei der Realisierung einer Entscheidung entstehen oft neue Probleme und Widerstände, die sich im Vorfeld durch eine Aufstellung erkennen lassen und die Umsetzung wesentlich erleichtern können.

Quellen des Erfolgs

Erfolg ist das, was wir alle anstreben und für die eigene persönliche Entwicklung brauchen, wenn es auch sehr unterschiedliche Bereiche gibt, in denen wir Ziele anstreben und deren Erreichen als Erfolg verbuchen, verbunden mit Zufriedenheit und Glücksgefühlen. In Aufstellungen lassen sich die Ursachen für ausbleibende Erfolge herausfinden und beheben. Oft sind es in der Familiengeschichte begründete Ereignisse, Denk- und Glaubensmuster, oder fehlende Klarheit, immer sehr individuelle Gegebenheiten, deren Auflösung Erfolg und Glück ermöglicht.

Intensivkurs 1 Grundlagen

Im Intensivkurs 1 üben Sie die verschiedenen Phasen einer Systemaufstellung und lernen methodische Zusammenhänge kennen. Zu den Themen zählen:

  • Auftragsklärung,
  • Wechsel der Systemebene
  • Analyse des aufgestellten „Bildes“
  • Stellungsarbeit,
  • Prozessarbeit,
  • Ethik und Grundhaltungen

Intensivkurs 2 Aufstellungsformate

Im Intensivkurs 2 lernen Sie Systemaufstellung in unterschiedlichen Situationen einzusetzen. Zu den Themen zählen:

  • Aufstellungen als Beziehungsklärung,
  • Arbeit mit und ohne Stellvertreter,
  • sog. Bodenanker, das Systembrett, Einsatz von Figuren
  • Aufstellungen als Coachingtool
  • Aufstellungen als Lehr- und Führungsmethode
  • Arbeit mit dem realen Team,

Die Lehrmethode ist überwiegend learning by doing. Die Teilnehmer leiten selbst Aufstellungen und arbeiten in Gruppen. Die Erfahrungen aus den Praxsikursen werden vertieft und das Methodenwissen wird erweitert.