Veranstaltungen, bei denen Friedrich Assländer als Referent mitwirkt.

KONGRESS HEILIGENFELD

ACHTSAMKEIT: EVOLUTION – BEWUSSTSEIN – MENSCHSEIN
vom 16. bis 19. Mai 2019 in Bad Kissingen

Post-Workshop

Sonntag, 19.05.19 (14:00 – 18:30 Uhr)

Achtsam aufstellen – Achtsamkeit aufstellen
Referent: Dr. Friedrich Assländer

Systemaufstellungen als Familien-, Organisations- oder Erkenntnisaufstellung sind inzwischen weltweit verbreitet. Achtsamkeit hat für die Qualität von Aufstellungen höchste Bedeutung und wird durch Absichtslosigkeit ergänzt. In diesem Workshop werden Sie in allen Rollen: Leitung, Stellvertreter und Protagonist in Kleingruppen Achtsamkeit unmittelbar erleben und erforschen. Darüber hinaus werden wir in Experimentalaufstellungen Erkenntnisse über das Phänomen Achtsamkeit gewinnen.

Die Gebühr beträgt 95,- € je Workshop, Kongressteilnehmer erhalten eine Ermäßigung und zahlen nur 80,- €. Die Workshopbeschreibungen finden Sie auf der Webseite www.kongress-heiligenfeld.de oder in der Kongressbroschüre. Melden Sie sich gleich an!


Gipfeltreffen 2.0

vom 22. – 23. Mai 2019 im Feuerstein Nature Family Resort *****, Südtirol

„Gut Aufgestellt“
… in meinem Hotel, in meinem Spa, mit meinem Konzept, mit meinen Mitarbeitern. Sie werden sich in diesen beiden Tagen mit Hilfe von Systemaufstellungen intensiv und intuitiv mit Ihren Themen auseinandersetzen.

Insbesondere werden wir er- und bearbeiten:

  • Erfolgreiche Zukunft – Ihre Potentiale
  • Wirksame Maßnahmen nach innen & außen
    • Gastbindung & Kundenmanagement
    • Mitarbeiterbindung & Gewinnung
  • Marketing & Vertrieb

Seminarpauschale für 2 Tage inkl. Verpflegung und Abendveranstaltung am 22.05.2019
Anmeldung bis 17. März EUR 790,- p.P., Anmeldung ab 18. März EUR 860,- p.P.

Anmeldung und Info unter: https://www.spa-consulting.info/de/qualifizierung/gipfeltreffen-2019/


DgFS- Regionaltage

26./27. April 2019 Schloss Eichholz in Wesseling (zwischen Köln und Bonn)

Für DGfSler*innen, Kollegen*innen und Interessierte an der Aufstellungsarbeit, finden die kommenden Regionaltage unter dem Titel
„Mensch und Organisation – Aufstellungen im Kontext von Arbeit und Beruf“ statt.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der Website unter www.dgfs-nrw.de.

Direkter Kontakt zu Dr. Friedrich Assländer

Da ich meine Zusammenarbeit mit dem Team Benedikt aus verschiedenen Gründen beendet habe, können Sie mich nur direkt erreichen unter buero@asslaender.de oder 09324/9784782 erreichen.

Unverändert biete ich an:

  • offene Führungsseminare im Kloster Schwanberg
  • Systemaufstellungen für Einzelanliegen
  • Systemaufstellungen als Ausbildung für Berater und Führungskräfte
  • firmeninterne Seminare
  • Teamentwicklungsprozesse
  • Einzel- und Teamcoaching, auch in Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von hochqualifizierten Beratern
  • Vorträge, Workshops, Kongressbeiträge

Was ich so denke …

Führen ist eine Kunst, die neben ausreichendem Fachwissen hohe soziale Fertigkeiten erfordert, aber ohne eine tiefe Ethik und Spiritualität in die Manipulation führt. Das wird irgendwann durchschaut und löst Abwehr aus.

Opfer oder Gestalter: Wenn Sie jammern, anderen die Schuld geben, fühlen Sie sich für kurze Zeit edel und anständig, weil die anderen die Bösen sind. Sie machen sich aber durch dieses Denken zum Opfer und sind damit handlungsunfähig. Nach sehr kurzer Zeit sind Sie wieder unzufrieden und leiden. – Der Gestalter nutzt seinen Gestaltungsspielraum, auch wenn dieser manchmal klein oder nur geister Art ist, indem er annimmt, was er nicht ändern kann. Er lenkt seine Energie dorthin, wo er etwas bewirken kann.

Disziplin ist die beste Möglichkeit immer wieder glücklich zu sein. Wenn wir das Unangenehme zuerst erledigen, wenn wir pünktlich sind, strukturiert arbeiten, eine Ordnung haben, führt das immer zu großen und kleinen Erfolgen. Diese dürfen wir genießen und auch feiern. Die Misserfolge sollten wir besonders begrüßen, sie sind eine Lernchance und machen die Erfolge wertvoll.

Lernen heißt immer wieder Neues auszuprobieren, Risiken einzugehen und meint vor allem, dass wir Denken und Verhalten ändern. Nur das Neue löst echte Freude aus.

Orientierung: Wenn sich das Außen immer schneller ändert, immer weniger trägt, dann wird der Weg nach innen wesentlich, der Weg zu unseren Wurzeln, zu unseren Werten, zu dem, was wir im Tiefsten sind.

Weitere Gedanken finden Sie in meinem Magazin Wegweiser